Website für Fachleute

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Fermer

Für circa 15 Crêpes

Zubereitung

Zucker, zerlassene Butter, das grobe Salz und die Eier in eine Salatschüssel geben.

Alles zusammen schlagen und nach und nach das Weizenmehl und ein halbes Glas Milch einarbeiten, bis ein gleichmäßiger Teig ohne Klumpen entsteht.

Dann mit dem Rest der Milch verdünnen.

Den Teig vor dem Backen mindestens 1 Std. ruhen lassen.

Das Crêpegerät auf 210 °C vorheizen und die Crêpes darauf backen.

Die Crêpe wenden, wenn die Ränder beginnen, sich abzulösen, und von der zweiten Seite in wenigen Sek. fertigbacken.

Tipps vom Koch und Vorschläge:
Es ist wichtig, dass Sie die Zutaten genau in dieser Reihenfolge verführen!
Sie können 2 Päckchen Vanillezucker hinzufügen, um den Teig leicht zu aromatisieren. Je höher die Temperatur der Platte ist, desto weicher wird die Crêpe.

Ein originelles Rezept, vorgeschlagen von dem kulinarischen Blogger „La Cuisine de Bernard“!

Zubereitung der knusprigen Crêpes

Das Crêpegerät auf 200 °C vorheizen.

Das heiße Crêpegerät mit einer angemessenen Menge Butter einfetten.
Die schon gebackene Crêpe auf das Crêpegerät legen und Butter auf die Oberseite geben.

Crêpe wenden, wenn die Unterfläche leicht braun wird, und von der anderen Seite weiterbacken.

Crêpe mit einem Spatel anheben und mit der Mitte auf den Hals einer Flasche legen. 1 Min. auf dem Flaschenhals abkühlen lassen, bis sie fest wird.

Sie erhalten eine knusprige Crêpe in Kegelform!

Zubereitung des Belags für die Crêpe

Die sehr kalte Vollfettsahne mit dem Puderzucker und dem Inneren der Vanilleschote zu Schlagsahne steif schlagen. Kalt stellen.

Etwas Erdbeermarmelade in die Crêpe geben.

Großzügig mit Schlagsahne garnieren, wozu auch ein Spritzbeutel verwendet werden kann.

Die halbierten Erdbeeren auf die Schlagsahneschicht legen.

Und jetzt darf probiert werden!

Zubereitung

Buchweizenmehl, Weizenmehl, Salz, das ganze Ei, Öl und Wasser in eine Salatschüssel geben.

Vermischen, bis eine kompakte Kugel entsteht. 10 cl Milch hinzufügen und schlagen, bis ein gleichmäßiger Teig ohne Klumpen entsteht.

Nach und nach den Rest der Milch hinzufügen.

Den Teig vor dem Backen mindestens 1 Std. ruhen lassen.

Das Crêpegerät auf 210 bis 230 °C vorheizen und die Buchweizencrêpes backen.

Die Crêpe wenden, wenn die Ränder beginnen, sich abzulösen, und von der zweiten Seite in wenigen Sek. fertigbacken.

Tipps vom Koch und Vorschläge:
Den Teig kräftig schlagen, damit er luftig wird und kleine Blasen entstehen: Das ist das Geheimnis für einen weichen Teig und gute Crêpes!
Je höher die Temperatur der Platte ist, desto weicher wird die Crêpe. Für eine schöne goldbraune Färbung können Sie einen Löffel Honig in den Teig einrühren.